Neue Boote 2019 - Vorschläge fürs Shoppen gehen

Ahoi,
am 30.01.19 haben wir um 19:30 die nächste Vorstandssitzung. Da wird es auch um unsere "Einkaufsliste" gehen, die wir für die Mitgliederversammlung vorbereiten werden. Bislang werden zwei Vorschläge diskutiert. Ich möchte sie hier mal kurz vorstellen und bin auf Euer Feedback - gerne auch schon vor Mittwoch - gespannt.

Wir haben zur Zeit 30 Vereinsboote. Das sind aber bis auf den Topo Duo und die Dicke Trumm alles Einer-Kajaks für Meer bis Wildwasser. Mir ist das für einen Verein zu einseitig. Ich schlage daher vor, dass wir einen Canadier als Vereinsboot anschaffen. Ich denke da an ein Boot das mit 2 - 4 Personen gefahren werden kann, vielleicht an einen Gatz Cherokee. Ich bitte Euch nicht nur allgemein um Feedback dazu, sondern würde mich auch besonders über Wortmeldungen unserer Canadier-Fahrer freuen, wenn es um die Frage nach geeigneter Größe und Bootstyp geht. Ihr wißt ja., dass Euer Wanderwart von Canadiern null Ahnung hat.

Es gibt einen zweiten Vorschlag: Anschaffung eines Touren 2er. Hier geht es darum, dass wir dann die Möglichkeit haben, unkompliziert nicht / noch nicht paddelnde Kinder oder Erwachsene gelegentlich mitzunehmen.

Ich unterstütze beide Vorschläge (der erste kommt von mir) und freu mich auf die Gespräche darüber in Vorstand und Verein.

Olaf

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Ahoi, Moinmoin Olaf, lange nicht gesehen und lange nicht im Boot gesessen. Mal gucken ob ich´s  dieses Jahr hinbekomme. Alles auch eine Frage des "Kopfes" - aber ich gehe davon aus, dass meine Probleme mit dem Einstieg in ein Boot (vorzugsweise in einen Canadier) enden, allerdings, mit dem Ausstieg gleich wieder beginnen (Neuropathie ist Mist !). Du hast natürlich Recht: der Bootsbestand des Vereins bedarf, von mehr oder wenigen regionalen oder fast regionalen WW-Kleinbächen (siehe Sauerland-Artikel von "Niko" :-) ungefähr 500 km Autofahrstrecke (one-way), um artgerecht eingesetzt zu werden. Das scheint mittlerweile etwas aus der Zeit gefallen und im Übrigen langen die Bestände wohl auch. Zu der Vorstandssitzung würde ich gerne mit folgendem Vorschlag beitragen: Canadier mit Vorzug zu Fahrtenzweier. Canadier ist einfacher. Und..., noch nicht so schnell "shoppen" (einkaufen) sondern noch etwas zuwarten und in dieser Zwischenzeit meinen (zwar etwas alten und oft geprüften) 2-C II ("et schwempp", von Rudi fachgerecht saniert) probeweise zu verwenden. Dann liegt das Bötchen nicht so einsam ´rum und man könnte kostenfrei Erfahrungen sammeln. Die Liegeplatzgebühr bleibt bei mir. Kleines PS: Die Linde müsste beschnitten werden. Leiter ist nötig aber alleine kriege ich das nicht (mehr) hin. Eine Astschere kann ich auftreiben - aber wann könntest Du mal am Bootshaus sein, um zu helfen ? Ich kann: Die, Don, Fre und am Wochenende und als Rentner tagsüber :-) : 23 36 65 !

Bien le bonjour, Heinrich

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Ein guter Vorschlag, Olaf. Beide Bootstypen können das Vereinspaddeln fördern. Ein Canadier für 2-4 Personen ist ideal für Familienfahrten, auch mit Gepäck und das vorwärtspaddeln und steuern ist leichter zu erlernen als bei einem Einercanadier, Für die Länge der Stechpaddel ist in etwa die Körpergrösse der Paddler zu berücksichtigen, wichtig falls auch Kindler paddeln sollen, zumindest zeitweise.Bin gespannt wofür ihr euch entscheidet.Pit

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Ahoi,
ich finde die Vorschläge auch sehr gut, danke Heirich für dein Angebot, finde ich sehr gut.
Würde etwas dagegen sprechen beide Boote anzuschaffen?

André

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

@Heinrich
Danke für dein Angebot, deinen Canadier zu nutzen. Was Zurückhaltung beim Kauf angeht, s.u.
Selbstverständlich helfe ich Dir bei der Linde. Würde vorschlagen wir gehen das kommenden Samstag an. Ich meld mich bei Dir im Laufe der Woche.

@André, @Heinrich
Beide Boote halte ich für denkbar. Den letzen Infos nach ist eher der Platz im Bootshaus als die Vereinskasse das Problem. Wir können aber mit Heinz Angebot die Sache entspannt angehen. Auch die Stadt fordert ja nicht mehr den schnellen Kauf für eine Zuschussbewilligung, sodass ich vorschlagen würde, dass wir uns ggf. ein paar nette Tage auf Globeboot am Heider Bergsee und am Harkortsee bei Sport Schroer machen und dort mal Boote ausprobieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum