Veranstalung Jeck im Sunnensching - zusätzliche Kontrollen und Einschränkungen

Noch ein Beitrag von mir, der ebenfalls unsere Geduld auf die Probe stellt:

Morgen beginnen die Aufbauarbeiten für die Veranstaltung Jeck im Sunnensching, die ich im Weiteren mit JiS abkürzen werde.

Am Bootshaus hängt seit dem Sommerfest eine DINA 3 Kopie, in der zu den verschiedenen Tagen verschiedene Rücksichtnahmen von uns gefordert werden.

Im einzelnen gelten die folgenden Regelungen, denen wir uns unterwerfen mussten, da eine Verlegung dieser Veranstaltung aufgrund des Weltklimagipfels erfolgen musste:

Am Mittwoch, 30.08.2017, wird ein Gelände eingezäunt, welches das Bootshaus einschließt. Daher steckt an den Tagen 30.08., 31.08., 01.09, 03.09. und 04.09.2017 eure DKV-Ausweise und die vom Verein ausgestellten Berechtigungsscheine nicht wieder weg, ihr müsst sie 100 m später erneut vorzeigen, um durch eine erneute Kontrolle zu gelangen, diesmal vom Veranstalter des JiS. Es werden jedoch keine zusätzlichen - vom Veranstalter ausgestellten Zufahrtsscheine - benötigt.

Welche Beeinträchtigungen aufgrund der Aufbauarbeiten auf uns zu kommen, kann ich nicht abschätzen, aber der Umfang wird mindestens dem des Kunstrasens entsprechen. Ich bitte euch dennoch ruhig und besonnen zu reagieren, wenn der Weg zum Bootshaus durch Fahrzeuge oder Material blockiert sein sollte. Im Notfall versucht eine Klärung vor Ort mit Herrn Arda Kus, Geschäftsführer der veranstaltenden Eventfirma "Dionysos Events UG". Er ist telefonisch unter 0178 87 84 285 erreichbar. Auch mich könnt ihr über Handy erreichen: 0157 32 59 06 04.
Vielleicht könnt ihr die eine oder andere Fahrt mit dem PKW vermeiden, auch wenn ich gelesen habe, dass verschiedene Aktivitäten geplant sind.

Wichtig: Am Samstag, 02.09.2017 ist eine Zufahrt ausgeschlossen, die Möglichkeit zu paddeln ist euch dennoch nicht genommen, denn:

ein Zugang zum Vereinsgelände wird "von hinten" zwischen Hecke und Fußweg in der Nähe unserer rheinseitigen Tür eingerichtet. Hier müsst ihr euch mit dem DKV-Ausweis ausweisen. Diese Stelle erreicht ihr nur vom Leinpfad über die Wiese - ähnlich dem Weg, auf dem wir die Kanus und Kajaks zum Rhein transportieren. Vielleicht haben einige von euch den Punkt schon auf dem ausgehängten Plan entdeckt.

Auch wenn euch diese Regelungen nicht gefallen, es waren mehrere Treffen und Verhandlungen erforderlich, um selbst dieses Ergebnis zu erreichen.

Es wird viel von uns abverlangt, aber da das Paddeln an allen Tagen weiterhin möglich ist, bitte ich euch, euch mit obigen Einschränkungen abzufinden.

Es grüßt
Astrid Sieber

Folgende Benutzer bedankten sich: Administrat0r, Werner

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Liebe Astrid, Chapeau!!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum