Am liebsten gehen wir natürlich paddeln. Welche Paddeltouren wir dabei gemacht haben zeigen wir hier. Darunter befinden sich die meisten Fahrten auf unserem Rhein, der nahen Sieg, aber manche auch auf weiter entfernten Flüssen Europas bis hin zu Küstentouren auf Ost- und Nordsee.

Liebe Kinder, hier nun eine Geschichte aus dem vorigen Jahrhundert. Und wenn ihr lachen wolltet, bedenkt, wir sind das mit Polyesterbooten der Marke Prijon M 80 – immerhin um die   4 Meter lang! – gefahren. Der Bericht wurde aus einer Erinnerung geschrieben, die Fahrt war vor 34 Jahren. Bildmaterial und Beschreibung ist heute sicherlich anders.

„Das Boot“, dieser Klassiker und Kultfilm kommt mir in den Sinn - „Kult“ ist inzwischen auch unsere Pfingsttour auf dem Main und das große Meeting in „unserem“ Boot. Es ist ein auf dem Trocken liegendes, inzwischen marodes Holzboot auf dem Zeltplatz in Frickenhausen am Main. Die Mannschaft in diesem Jahr: 18 Kanuten aus ganz Deutschland – aus dem VKBonn, aus Köln, Düsseldorf, Neuss, Bamberg, Leipzig, Chemnitz, München und von der Schwäbischen Alb. Die 6. Maintour dieser Art ist es 2013 – es wird nicht die letzte sein.

Ä bisssche Muffe hatt isch schon! 20 Leute, davon viele Jugendliche. Wie bekomme ich das alles unter einen Hut? Wie kriege ich das alles geregelt? Denn das Kehrwasser unter dem Brückenpfeiler ist schon groß. Aber wirklich soooo groß?

Am 21. April war es wieder soweit, die offizielle Saison wurde „angepaddelt“. So fuhren wir, nach der Bewältigung  einiger „Ladeprobleme“, mit dem Bootsanhänger Richtung Bootshaus des WSV Sinzig, wo wir dann mit einer heftigen Überraschung konfrontiert wurden: Der schöne Platz, auf dem wir immer unsere Autos abgestellt haben, war gesperrt. Wieder einmal ein wie auch immer zu bewertender Akt des völlig überzogenen Umweltschutzes.

1091 Kilometer lang ist die Elbe, einer der großen Ströme in Mitteleuropa. 727 Kilometer fließt der große Strom durch Deutschland, vorbei an kulturellen Schätzen in sehenswerten Städten, aber auch eingebettet in die grandiose Naturlandschaft eines gewaltigen Urstromtales. Frei fließend mit nur einer Staustufe bei Geesthacht ist die Elbe ein herrlicher Wanderfluss für Kanuten, in vielen Teilen einsam und fern von aller Alltagshektik.

Foreneinträge

Nächste Termine